Warum hat sich die Abt. FF Degerschlacht entschlossen eine Kinderfeuerwehr einzurichten? Die Gründe dafür liegen nicht nur darin, feuerwehrbegeisterten Kindern glänzende und strahlendeAugen zu machen, sondern vordringlich darin, den dringend notwendigen Nachwuchs für die Einsatzbereitschaft unserer Einsatzmannschaft in Degerschlacht mittel- und langfristig zu sichern.

— Deshalb werden Kinder aus Degerschlacht bevorzugt behandelt. —

Wir nehmen gerne alle Kinder auf, wenn wir in der Kapazität Spielraum haben. Dafür bitten wir bei Familien aus den Nachbargemeinden um Verständnis. Momentan sammeln wir Interessenten, und werden bei Beginn des ordentlichen Dienstbetriebs nach einer Prioritätenliste auswählen.

Zur Geschichte über den Grundgedanken:

Als sich vor einigen Jahren ein schleppender und nur durchschnittlicher Mannschaftsstand in der Jugendfeuerwehr Degerschlacht einstellte, Werbemaßnahmen im entsprechenden Alter (12-18 Jahren) zu nicht zufriedenstellendem Erfolg führte, suchte man im Abteilungsausschuss nach Lösungen. Die angesprochenen Jugendlichen waren in ihren Freizeitaktivitäten, z.B. durch Sport oder Musik, bereits ausgebucht. Des Weiteren wurde bei Brandschutzerziehungen sei es im Kindergarten oder in der Grundschule ein flammendes Interesse festgestellt. Allerdings waren die Kinder noch viel zu jung für die Jugendfeuerwehr. Deshalb wurde bereits Ende 2008 ein entsprechender Gedanke nach Muster des Flori-Clubs der Abt. FF Rommelsbach angedacht. Nach reiflicher Vorarbeit wurde im Mai 2010 ein Entwurf für die Kinderfeuerwehr in den Feuerwehrausschuss der Feuerwehr Reutlingen eingebracht.